Starteite

 

Marbella

Aktuell

Tourismus

Sport

Shopping

Gastronomie

Nachtleben

Arbeiten

Unternehmen

Immobilien

Impressum

Datenschutz

Sport & Wellness in Marbella
Golf
Tennis

 

 

Home > Sport & Wellness

 

 

Sport

Jedes Jahr zieht es viele Profi-Sportler und Teams aus ganz Europa an die südspanische Sonnenküste. Das umfangreiche Angebot an hervorragenden Sporteinrichtungen und das jahrrund milde, mediterrane Klima bieten beste Bedingungen, um sich auf große Aufgaben vorzubereiten.

Darüber hinaus nutzen auch immer mehr Touristen die Möglichkeit, während des traditionellen Strandurlaubs ihren Lieblingssport unter südlicher Sonne auszuüben.

Golf
Die Costa del Sol, zu Recht auch Costa del Golf genannt, zählt zu den begehrtesten Golfregionen der Welt. Über 50 Clubs mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden sind in nur einer Autostunde erreichbar und locken immer mehr Berufs- und Amateurspieler aus aller Welt an. Weitere Informationen finden Sie in der Sektion Golf Sport.

Tennis
Früher waren es nur die Luxushotels, die den Freunden des Weißen Sports gepflegte Anlagen boten, heute jedoch gehört ein Tennisplatz zum Standardangebot der Hotels an der Costa del Sol. Zudem gibt es viele, mehr oder weniger exklusive Clubs, in denen Einheimische und Touristen gleichermaßen spielen. Im eleganten Nobelort Marbella werden sogar ATP Turniere veranstaltet.

Paddle
Diese Sportart erfreut sich auch an der Costa del Sol wachsender Beliebtheit und immer mehr Hotels verfügen über entsprechende Einrichtungen. Einige der weltbesten Spieler stammen aus Spanien oder Argentinien. Viele von ihnen leben in Marbella, da es hier die größte Anzahl von Paddle Courts gibt und das milde Mikroklima auch im Winter ideale Spielmöglichkeiten bietet.

Squash
Obwohl nicht ganz so populär wie früher, so können doch in einigen Clubs, Hotels oder Sportzentren Plätze gemietet werden.

Aerobics, Step Aerobics und Gymjazz
Diese Sportarten können in einem der vielen Fitness-Center ausgeübt werden.

Schwimmen
Swimmingpools gehören zum Standard der Hotels und Appartementanlagen entlang der Costa del Sol. Darüber hinaus befindet sich in den meisten Gemeinden ein öffentliches Schwimmbad.

Windsurfen
Diesen beliebten Sport kann man an der Costa del Sol beinahe überall ausüben. Im extremen Westen der Provinz sind die Winde am stärksten, weil sich hier die Nähe zur Straße von Gibraltar und zum Atlantik bemerkbar macht. Weiter östlich sind die Winde sanfter und ermöglichen es auch Anfängern, diesen Sport auszuüben oder zu erlernen. Bretter kann man in den Sporthäfen oder an vielen Stränden mieten. Von der Costa del Sol ist es nur ein Katzensprung nach Tarifa, dem Mekka der Windsurfer. Der südlichste Ort der Iberischen Halbinsel gilt unter Experten als Welthauptstadt der Windsurfer. In den Gewässern vor den weiten, leuchtend weißen Sandstränden trainieren aufgrund der idealen Windverhältnisse bekannte Profis und sogar Weltmeister wie Björn Dunkerbeck.

Segeln
Entlang der Costa del Sol gibt es eine ganze Reihe von Segelschulen. Die Küstengewässer bieten ideale Bedingungen auch für Anfänger, da die Winde nur selten stark auffrischen.

Reiten
Neben der Reitschule 'Escuela de Arte Ecuestre Costa del Sol' mit ihrem Parcours gibt es eine Vielzahl von Reitställen, wo der Pferdefreund an organisierten Ausritten teilnehmen kann. Erfahrene Reiter können hier auch Pferde mieten und hoch zu Ross die wunderbare Natur der Costa del Sol erkunden.

Leichtathletik
Leichtathletik Stadien finden sich in der Provinzhauptstadt Málaga und in allen größeren Gemeinden.

Fußball
Die meisten Fußballplätze gehören zu Vereinen. Einige von ihnen stehen zeitweise auch dem Publikum offen. Besonders beliebt ist in Spanien der Hallenfußball.

Beach Volleyball
Besonders in den letzten Jahren wurde diese Sportart immer beliebter und wird überwiegend auf stadtnahen Stränden ausgeübt. Viele Strandrestaurants bieten entsprechende Einrichtungen, die aufgrund des guten Klimas jahrrund genutzt werden können.

Badminton
Auch für diese Sportart gibt es einige Clubanlagen, wo Plätze gemietet werden können.

Go-Kart
Entlang der Costa del Sol gibt es eine Reihe von Anlagen, beispielsweise in Marbella und die Mietpreise sind vergleichsweise niedrig.

Trial und Motocross
Diese in Spanien äußerst beliebte Sportart kann auch von Touristen ausgeübt werden. In vielen Clubs kann der Motorradfreund Maschinen leihen und damit das Gelände erkunden.

Bowling
Der Bowlingsport hat in Spanien nur wenig Anhänger. Daher werden die Anlagen in Torremolinos und Fuengirola überwiegend von Ausländern genutzt.

Judo und Taekwondo
Judo und besonders Taekwondo sind in Spanien außerordentlich populär und so gibt es auch an der Costa del Sol eine Vielzahl von Vereinen, in denen Profi- oder Anfängerkurse angeboten werden.

Auch im Süden Spaniens erfreuen sich die unterschiedlichsten Abenteuersportarten wachsender Beliebtheit. Eine Reihe von Vereinen und Spezialfirmen bieten beste Möglichkeiten zur Ausübung der jeweiligen Sportart. Sie unterliegen den strengen Regeln der EU und garantieren dem Sportler ein Höchstmaß an Sicherheit.

Paragliding
Die Naturlandschaft um das Valle de Abdalajís bietet für diesen Sport ideale Bedingungen und zählt unter Experten zu den besten Europas. Eine Schule veranstaltet Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene.

Wandern und Mountainbiking
Das bergige Hinterland der Costa del Sol bietet den Freunden dieser Sportarten ideale Bedingungen während des ganzen Jahres.

Canyoning
Die spektakuläre Felslandschaft im Hinterland der Costa del Sol wird von einigen Firmen genutzt, die sich dieser Sportart verschrieben haben.

Höhlensport
Anhänger dieser Sportart finden an der gesamten Küste ein reiches Betätigungsfeld. Hervorzuheben ist die Hundidero-Gato Höhle, mit vier Kilometern Länge, atemberaubenden Galerien und unterirdischen Gewässern. Sie hat einen hohen Schwierigkeitsgrad und ist nur erfahrenen Höhlensportlern zu empfehlen. Ein Unternehmen in Benaoján, bei Ronda, bietet Kurse und geführte Exkursionen.

Climbing und Abseiling
Auch hier gibt es einige renommierte Schulen. Erfahrene Sportler sollten sich unbedingt an der Garganta del Chorro versuchen, einer schwindelerregenden Schlucht mit über 400 Meter Tiefe und vertikalen Gesteinsschichten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

Tauchen
Obwohl es an der ganzen Küste verschiedene Clubs und Tauchzentren gibt, so sei den Anhängern dieser Sportart der östliche Teil der Costa del Sol empfohlen. Hier locken einzigartigen Felsenkliffs, kristallklares Wasser und versteckten Buchten.

Fallschirmspringen
Freunden des Freien Falls stehen eine Reihe von Clubs und Organisationen zur Verfügung.

Insgesamt gesehen bietet die Costa del Sol hervorragende Bedingungen, eine Vielzahl verschiedener Sportarten in idealem Klima auszuüben, ob intensiv oder weniger intensiv. Die Sicherheit des Klimas und die hervorragenden Einrichtungen lassen auch beim anspruchsvollsten Sportfreund keine Wünsche offen.

© Tourismusverband Costa del Sol
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home    Impressum    Disclaimer    AGB    Bookmark   Discos   WM 2018   Sitemap    Seite anmelden